Kopfschmerzen

Der Übergang vom Schädel zum oberen Ende der Wirbelsäule ist von besonderer Bedeutung. Eine Vielzahl von Nerven, Gefäßen und Umschaltungen finden sich hier und strahlen in den ganzen Körper aus. Deshalb ist die Funktion der Gelenke, Nerven, Muskeln und Bänder in der oberen Halswirbelsäule sehr weitreichend.

Eine Störung kann zu Symptomen wie steifer Nacken, Kopfschmerz, Gesichtsschmerz, Schwindel oder Tinnitus kommen. Die Therapie ist vielschichtig und setzt an den Gelenksstrukturen, Nerven, Muskeln und Gefäßen an. Auch begleitende Faktoren spielen eine Rolle wie Schlafgewohnheiten, Konsum bestimmter Nahrungsmittel, Aktivität und Haltung. In der Therapie werden diese Komponenten berücksichtigt.